Abiturprüfungen am GaK

Vom 21.06.2022 08:00 bis 21.06.2022 16:00
Abiturprüfungen am GaK

Am Dienstag, dem 21. Juni 22 finden bis 15.30 Uhr mündliche Abiturprüfungen statt. An diesem Tag darf bis 16 Uhr kein Musikunterricht am GaK erfolgen. Der betroffene Unterricht wird entsprechend verlegt. Die Dozenten werden Sie über Ihre Änderungen für den Tag informieren. 
Aus Rücksicht auf die Prüflinge weisen wir nochmal ausdrücklich darauf hin, dass in dieser Zeit jeglicher Lärm rund um das Schulgelände vermieden werden sollte und sich keine schulfremden Personen auf dem Schulgelände aufhalten sollten, auch nicht auf dem Schulhof. Ab 16 Uhr kann der Unterricht wieder normal stattfinden.

Bei Unklarheiten zum Unterrichtsort können Sie uns gerne unter der Telefonnummer 0175 / 4533574 kontaktieren. Auch für weitere Fragen stehen wir in der Prüfungszeit unter dieser Nummer zur Verfügung.

Wir drücken den Abiturienten fest die Daumen!

Spender fördert Talent der Neunkircher Musikschule

Dr. Passek mit Caroline Mastel

Eine besondere Ehre wurde nun einer jungen Klavierschülerin aus der Klasse von Frau Danilevskaya zu teil. Herr Dr. Passek, der bereits zusammen mit dem Lionsclub Homburg-Saar-Pfalz eine Spende zugunsten der Blindenschule Lebach überreicht hatte, verwendete den zweiten Teil seiner eingesammelten Geldgeschenke anlässlich seines Geburtstages, um ein Talent der Neunkircher Musikschule zu fördern. Ausgewählt wurde auf Empfehlung von Frau Annelie Siebert die 15-jährige Caroline Mastel, die seit 2009 Klavierunterricht an der Neunkircher Musikschule nimmt. Die mehrfache Preisträgerin von Jugend musiziert überzeugte Herrn Dr. Passek durch ihre überragende Technik und ihre Musikbegeisterung. Zusammen mit dem Homburger Lionsclub überreichte er ihr einen Scheck in Höhe von 1000 €. Herr Dr. Passek hat damit einen wichtigen Beitrag für die Förderung des Musikernachwuchses in Neunkirchen geleistet. Die Neunkircher Musikschule freut sich sehr über dieses außergewöhnliche Engagement und dankt Herrn Dr. Passek sowie dem Lionsclub für diese gezielte Talentförderung.

Freie Plätze für Vorschulkinder

Der sog. Musikgartenkurs findet jeden Freitag von 16:15 Uhr bis 17:00 Uhr im KULT.Kulturzentrum Neunkirchen statt. Hierbei wird, unter der Leitung der zertifizierten Dozentin, Anke Schuck, mit einfachen Instrumenten wie Klanghölzern, Rasseln und Glöckchen gemeinsam musiziert und somit die musikalische Veranlagung der Kinder geweckt und gefördert.
Der Unterricht kostet 22 Euro pro Monat und richtet sich an Eltern, die zusammen mit ihrem zweieinhalb- bis fünfjährigen Nachwuchs gemeinsam die Welt des Musizierens entdecken wollen. Miteinander singen, tanzen und Musik hören gehört ebenfalls zum Unterricht. Wir nehmen derzeit noch weitere Anmeldungen entgegen.
Der sog. Musikgartenkurs setzt sich zum Ziel, dass Kinder spielerisch an die Musik herangeführt werden und dass das Musizieren fester Bestandteil des Familienlebens wird. Wie Langzeitstudien zeigen, hat die Musikerziehung einen positiven Einfluss auf die ganzheitliche Entwicklung des Kindes, auf die musikalische Begabung ohnehin, sowie das Sozialverhalten und das Lernen.

Große Ehre für die Neunkircher Musikschule

Verwaltungsleiterin Nadine Petry und Andreas PuhlWolfang Kowatsch ist vielen Neunkirchern als "Jonny Kowa" und einer der großen Jazz- & Swing-Musiker der Stadt bekannt. Aus dem Nachlass des 2005 verstorbenen Ausnahmekünstlers wurde nun der Neunkircher Musikschule ein ganz besonderes Geschenk übergeben: Für den Musikunterricht spendeten seine Frau und sein Sohn ein dringend benötigtes Klavier.

Es ist bereits im Einsatz und die Schüler sind überaus stolz auf einem so denkwürdigen Instrument üben zu können. Die Neunkircher Musikschule dankt der Familie Kowatsch für Ihren außergewöhnlichen Einsatz für den Neunkircher Musikernachwuchs.

Update: Die Saarbrücker-Zeitung hat übrigens einen sehr schönen Artikel hierzu.

Die Musikschule für alle Generationen

Viele Menschen bedauern im Alter, kein Musikinstrument gelernt oder nicht ihre Stimme zum Singen genutzt zu haben. Manche hatten schlichtweg keine Zeit. Doch auch im gehobenen Alter ist es dafür nicht zu spät. Die Neunkircher Musikschule steht seit ihrer Gründung ausdrücklich Schülern jeglichen Alters offen.
Gerade die "ältere" Generation kann auf diesem Wege einen oft lange unerfüllt gebliebenen Wunsch noch umsetzen. Unsere Dozenten freuen sich auf "Spätentschlossene", denn auch sie gehören zu unseren treusten und fleißigsten Schülern. Nutzen Sie die Möglichkeit, von unserer Erfahrung zu profitieren und entdecken Sie mit uns den Spaß an der Musik.
Vielleicht haben Sie ja selbst einen solchen Fall von "Besser spät als nie" in Ihrer Familie?
Weitere Informationen erhalten Sie unter 06821 / 202563 oder www.nk-musikschule.de.

Instrumentenkarussell

Das Instrumentenkarussell ist für Kinder von 6 bis 8 Jahren gedacht. Es kann im Anschluss an die Musikalische Früherziehung besucht werden. Auch Kinder, die sich nicht direkt auf ein Instrument festlegen wollen, sind willkommen.
Im Laufe eines Schuljahres kann in den Unterricht verschiedener Musiklehrer hineingeschnuppert werden. Angeboten werden z.B. Gesang, Klavier, Gitarre, Flöte, Violine, Violoncello oder Schlagzeug.
Jedes Instrument kann rund 2 Monate lang getestet werden. Die Unterrichtseinheit pro Woche beträgt 30 Minuten. Es werden Einzel- oder Gruppenstunden angeboten.
Interessierte Eltern erhalten erhalten weitere Informationen von unserer Geschäftsstelle.

Ensembles an der Musikschule

Violine im Kasten

Studienvorbereitungsensemble

unter der Leitung von Ro Gebhardt
14-tägig, 90 min, 35€ /Monat (30€ erm.)
(Schüler der Musikschule 15 bzw. 10€)

Ensemble (Gitarre, Cello, Violine, Querflöte)

unter der Leitung von Peter Knerner
wöchentlich, mittwochs 18.45-19.30 Uhr

Saxophonensemble

unter der Leitung von Karl-Heinz Zuschlag
wöchentlich, freitags 19.00-19.45 Uhr